Ein Träger - viele Vorteile

Bei unserer Arbeit orientieren wir, die Mitarbeiter der Marienhaus Unternehmensgruppe, uns am christlichen Menschenbild. Unsere Patienten und Bewohner können von uns daher eine wertschätzende Behandlung, Pflege und Betreuung erwarten, die sich an hohen medizinischen und pflegerischen Standards orientiert.

Dafür zählen wir auf gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter – ihre Fähigkeiten, Talente und Motivation prägen entscheidend unseren Erfolg und die Atmosphäre in unseren Häusern. Deshalb tun wir viel für die Menschen, die mit uns arbeiten:

Die Angebote und Leistungen gliedern sich in folgende Bereiche und können je nach Einrichtung variieren:

Fort- und Weiterbildungen:

  • Arbeitsbefreiung bei internen Fortbildungen + Bildungsurlaub
  • Jährliches Fortbildungsbudget für Ärzte
  • Berufsbegleitendes Führungskräfteentwicklungsprogramm
  • Trägereigene Fortbildungsakademie
  • Online-Wissensportal
  • Kooperation mit Akademien / Hochschulen

 

Arbeitswelt:

  • Vernetzung der Kompetenzen
  • Trägerweite Ausstattungsstandards für Ärzte
  • Strukturierte Einarbeitung
  • Teamarbeit

 

Familie und Gesundheit:

  • Familienfreundlichkeit (z.B. Kooperationen mit Betreuungseinrichtungen für Kinder, Teilzeitmodelle, Einrichtungen in ländlichen, familienfreundlichen Regionen)
  • Betriebssport und Vergünstigungen in Fitness-Studios
  • Gesundheitsprävention in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft
  • Supervision und Coaching

 

Finanzen und Versicherungen:

  • Fördermöglichkeiten in der Ausbildungszeit
  • Stipendienprogramm für Studierende
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Sozialleistungsangebote (Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung)
  • Rahmenverträge (günstigere Konditionen z.B. bei ausgewählten Versicherungen oder Autohäusern)
  • Geburtsbeihilfe
  • Jubiläumszuschlag
  • Vergünstigtes Mitarbeiter-Essen

Engagement für Lohngleichheit

Wir setzen uns dafür ein, dass Männer und Frauen für gleiche Arbeit gleich entlohnt werden. Dafür zeichnete uns das Bundesfamilienministerium mit dem Label "Logib-D geprüft" aus.

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen des Unternehmens als Ihrem neuen Arbeitgeber!

Wir freuen uns, Sie schon bald bei uns im Team zu haben!

Mitarbeitervertretung

Ein wichtiges Gremium vieler Einrichtungen der Marienhaus Unternehmensgruppe ist die Mitarbeitervertretung (MAV). Sie ist die Interessenvertretung der Mitarbeiterinnen und der Mitarbeiter gegenüber dem Dienstgeber.

Die MAV ist ein von der Mitarbeiterschaft demokratisch gewähltes Organ, das im Namen der Mitarbeiterschaft darauf achtet, dass alle Beschäftigten nach Recht und Billigkeit behandelt werden.

Die MAV sieht sich der Inhalte der Grundordnung des kirchlichen Dienstes, den Arbeitsvertragsrichtlinien des deutschen Caritasverbandes (AVR) und der Mitarbeitervertretungsordnung (MAVO) für das Bistum Trier verpflichtet. Diese kircheneigenen „Gesetze“ beinhalten das Bekenntnis zur Dienstgemeinschaft. Dies bedeutet gemeinsames Mitgestalten, Mitentscheiden und Mitverantworten.

Die Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte

  • Antragsrecht
  • Vorschlagsrecht
  • Anhörung und Mitberatung
  • Zustimmung


erlauben der MAV, die Interessen der Mitarbeiterschaft gegenüber den Vorgesetzten und Einrichtungsleitungen zu vertreten.

Deshalb informieren sich Dienstgeber und MAV gegenseitig über alle Angelegenheiten, welche die Dienstgemeinschaft betreffen.

Wir begleiten, beraten und unterstützen die Beschäftigten bei Gesprächen mit ihren Dienstvorgesetzten und stehen ihnen auch bei allen arbeitsrechtlichen und arbeitsvertraglichen Fragen vertrauensvoll zur Verfügung. Auch die neuesten tariflichen Informationen werden von der MAV veröffentlicht.

Die MAV

  • regt Maßnahmen an, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Arbeit der Dienststelle dienen
  • tritt dafür ein, dass die arbeits-, sozial- und dienstrechtlichen Bestimmungen und Vereinbarungen eingehalten werden
  • nimmt Anregungen und Beschwerden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegen und wirkt durch Verhandlungen mit der entsprechenden Leitung auf eine Einigung hin
  • fördert die Eingliederung Schwerbehinderter und anderer hilfs- und schutzbedürftiger Personen in der Dienststelle


Sollten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Fragen haben, gibt es Probleme im Arbeitsalltag, möchten sie konstruktive Kritik äußern oder haben sie Anregungen und Vorschläge, ist die MAV jeder Zeit für sie da. Die Mitarbeitervertretung ist über die Telefonnummer der Zentrale zu erreichen.

Marienhaus Altenzentrum St. Josef

Elly-Heuss-Knapp-Str. 29
57518 Betzdorf
Telefon:02741 296-0
Telefax:02741 296-275
Internet:www.az-betzdorf.dewww.az-betzdorf.de

Ansprechpartner

Sebastian Schmeier

Heimleiter

Telefon:+49(0)2741 / 296-0
Telefax:+49(0)2741 / 296-275
E-Mail:altenzentrum-​betzdorf@​marienhaus.​de

Mechele Klein

Pflegedienstleiterin

Telefon:+49(0)2741 / 296-0
Telefax:+49(0)2741 / 296-275
E-Mail:altenzentrum-​betzdorf@​marienhaus.​de