Urlaubsreise mit der Tagespflege Sonnenblume

Die Tagespflege Sonnenblume veranstaltete für ihre Gäste erstmals eine Urlaubsreise

Am Strand in Vlissingen: Adelheid Haubrich, Cornelia Herwig Jutta Diehl (von links) und (im Rollstuhl) Walter Thome.

02.05.2019

„Wir hatten super Wetter und sind verwöhnt worden“

Betzdorf. Die Drei sind immer noch ganz begeistert. „Ich dachte, ich würde träumen“, erzählt Walter Thome von der ersten Reise seines Lebens ans Meer. Die führte den 81-Jährigen im April zusammen mit Adelheid Haubrich und Jutta Diehl nach Vlissingen in der niederländischen Provinz Zeeland. Die drei Senioren sind regelmäßige Gäste in der Tagespflege Sonnenblume des Marienhaus Altenzentrums St. Josef in Betzdorf und waren bei der ersten Urlaubsfahrt mit dabei, die Pia Pfeifer-Irle, die Leiterin der Tagespflege, und ihre langjährige Mitarbeiterin Cornelia Herwig organisierten.

Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnbereiche Urlaubsreisen mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern unternehmen, das ist im Marienhaus Altenzentrum St. Josef seit vielen Jahren nichts Besonderes mehr. „Warum machen wir das eigentlich nicht auch für unsere Gäste in der Tagespflege, haben wir uns gefragt“, so Pia Pfeifer-Irle. Und dann habe man das Projekt kurzfristig realisiert, auch dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch den Förderverein.

Schnell war via Internet ein Haus in einem Ferienpark in Vlissingen gemietet. Dass Walter Thome, Adelheid Haubrich und Jutta Diehl mitfahren würden, stand auch rasch fest. Denn die Drei treffen sich regelmäßig in der Tagespflege (sie kommen jeweils montags, mittwochs und freitags hierher), verstehen sich gut und hatten signalisiert, dass sie gerne mehr miteinander unternehmen würden.

So ging es dann an einem Freitagmorgen zu Fünft mit dem Hausbus (mit Gepäck, Proviant, Rollstuhl und Rollator war der randvoll gepackt) die knapp 400 km von Betzdorf nach Vlissingen. „Wir hatten super Wetter und sind verwöhnt worden“, erzählen Adelheid Haubrich und Jutta Diehl. Auch wenn die Fünf eigentlich Selbstversorger waren, so gab es unterwegs natürlich auch Pommes Rot-Weiß, ein leckeres Softeis auf der Hand oder auf der Restaurant-Sonnenterrasse direkt am Meer den ersten Spargel der Saison.

Am Samstag besuchte die Gruppe die Stadt Middelburg, und „wir sind vier Kilometer zu Fuß gelaufen“, ist Pia Pfeifer-Irle noch ganz beeindruckt von der Kondition ihrer Schützlinge. Am Sonntag hat man dann per Auto Zeeland erkundet, am Montagmorgen noch rasch Souvenirs eingekauft und sich dann auf den Heimweg nach Betzdorf gemacht. Und alle sind sich einig: „Dieser Urlaub war viel zu kurz“.

Walter Thome, Adelheid Haubrich und Jutta Diehl leben allesamt noch in ihren eigenen vier Wänden und werden von ihren Kindern umsorgt und betreut. Dreimal die Woche besuchen sie die Tagespflege Sonnenblume. Deren Aufgabe und Ziel ist es, die alten Menschen in ihrer Selbstständigkeit und Eigenständigkeit zu unterstützen, so dass sie möglichst lange in ihrem vertrauten häuslichen Umfeld leben können. Gleichzeitig unterstützt und entlastet die Tagespflege so die pflegenden Angehörigen. Die Gäste der Tagespflege werden morgens zu Hause abgeholt, werden verpflegt und durch ein abwechslungsreiches Programm gefördert und unterhalten. In Betzdorf machen momentan 45 ältere Menschen von diesem Angebot Gebrauch.

Weil sie nur tageweise in die Einrichtung kommen, „wussten wir natürlich nicht, wie hoch der Pflegebedarf bei Adelheid, Jutta und Walter insbesondere in der Nacht ist“, sagt Pia Pfeifer-Irle und erklärt damit, warum diese Urlaubsfahrt durchaus ein Experiment war. Aber eines, das voll und ganz gelungen ist; denn „wir haben damit neue Impulse gesetzt und uns besser kennengelernt“, so Pia Pfeifer-Irle. (Was sich allein schon daran zeigt, dass sich die Fünf seither duzen).

Und so wird es sicherlich nicht bei dieser einen Urlaubsfahrt bleiben. Walter Thome, Adelheid Haubrich und Jutta Diehl wären garantiert wieder mit dabei.

Marienhaus Altenzentrum St. Josef

Elly-Heuss-Knapp-Str. 29
57518 Betzdorf
Telefon:02741 296-0
Telefax:02741 296-275
Internet: www.altenzentrum-betzdorf.de www.altenzentrum-betzdorf.de

Ansprechpartner

Sebastian Schmeier

Heimleiter

Telefon:+49(0)2741 / 296-0
Telefax:+49(0)2741 / 296-275
E-Mail:altenzentrum-​betzdorf@​marienhaus.​de

Mechele Klein

Pflegedienstleiterin

Telefon:+49(0)2741 / 296-0
Telefax:+49(0)2741 / 296-275
E-Mail:altenzentrum-​betzdorf@​marienhaus.​de