Aktuell: Anstieg des Inzidenzwertes im LK Altenkirchen

20.08.2021

Liebe Angehörige, Freunde und Besucher,

 

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Landkreis Altenkirchen ab Montag, 23. August, zu folgenden Änderungen in unserer Einrichtung kommt:

 

Mit der zweiten Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe wirddie Einhaltung der 3-G-Regelung eingeführt. Das bedeutet, dass Sie für den Besuch in unserer Einrichtung entweder geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Ein gültiger Nachweis ist dann beim Betreten des Gebäudes verpflichtend mit sich zu führen.

 

Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich testen lassen. Ein aktueller Nachweis über eine Negativ-Testung muss bei Aufforderung vorgelegt werden können (Kein Selbsttest!). Der Testnachweis darf nicht älter als 24 Stunden bei einem PoC-Test, bzw. 48 Stunden bei einem PCR-Test sein.

 

Feste Zutrittszeiten für Besucher werden nicht geregelt, wir weisen jedoch darauf hin, dass ein Besuch zu den regulären Öffnungszeiten der Einrichtung aus organisatorischen Gründen und zur Unterstützung unserer Mitarbeiter zu empfehlen ist.

 

Für Besucher:innen unserer Einrichtung ist es möglich, sich montags zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr durch geschultes Personal vor Ort testen zu lassen.

 

Weiterhin notwendig ist das Tragen eines medizinischen Mundschutzes oder einer FFP2-Maske auf dem Gelände und im Gebäude der Einrichtung. Sind sowohl Besucher:innen, als auch Bewohner:innen geimpft oder genesen, darf die Maske im Bewohnerzimmer bei der Anwesenheit von maximal 5 Personen abgelegt werden, sofern sich keine Person dort befindet, die die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt. Beim Besuch der Cafeteria entfällt die Maskenpflicht ausschließlich am Platz.

 

Die geltenden Hygieneregeln wie 1,5 m Abstand zu anderen Personen, Hust- und Niesetikette und eine gründliche Händehygiene bleiben weiterhin bestehen und müssen unbedingt zum Schutze aller eingehalten werden.

 

Der Gesetzgeber hat sich dafür entschieden die Verantwortung an die Besucher abzugeben, deshalb beinhaltet die Landesverordnung keine Regelung zur Kontrollpflicht seitens der Einrichtungen. Dennoch behalten wir uns vor, stichprobenartig die Nachweise über Impfungen oder Testungen, und auch die Einhaltung der Hygieneregeln zu kontrollieren. ***Das Ausfüllen des Besucherbogens bleibt zwecks Kontaktnachverfolgung bestehen.***

 

Wir bitten um Verständnis und hoffen auf das baldige Sinken der Inzidenzzahlen.

 

Gerne können Sie sich bei Fragen auch vorab telefonisch an unsere Zentrale unter 02741 / 2960 (Mo.-Fr. 08:00 – 16:30 Uhr) wenden.

 

Mit den besten Wünschen, 

 

Ihr Altenzentrum St. Josef.

 

Marienhaus Altenzentrum St. Josef

Elly-Heuss-Knapp-Str. 29
57518 Betzdorf
Telefon:02741 296-0
Telefax:02741 296-275
Internet:http://www.altenzentrum-betzdorf.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum.